Erneut begab sich der Verein "Für Bauschheim" mit seiner "Plauderrunde" auf Zeitreise. Rund 150 Menschen versammelten sich am Montagabend und warfen gemeinsam mit Horst Guthmann und Wolfgang Jung einen Blick auf Bauschheim in den Siebzigerjahren. Schlaghosen, Miniröcke, Schallplatten, Mett-igel und Hawaiitoast sind nur einige Dinge, die einem einfallen. Gaststätten, Feste, Erinnerungen aus der Schulzeit und dem Leben in Bauschheim wurden anhand von Bildern durchforstet, wobei sich nicht wenige der Anwesenden auf den zusammengetragenen und eingescannten Fotografien wiederfanden, sehr zur eigenen und vor allem der Belustigung der mitgebrachten Freunde aus damaliger Zeit.
 

 Bürgerhaus in Bauschheim ist nun offiziell eröffnet - Festakt mit 300 Gästen
 

Viel Lob beim Tag der offenen Tür